BitMEX-Führungskräfte nach Geldwäschekosten entlassen

BitMEX-Führungskräfte nach Geldwäschekosten entlassen

  • BitMEX CEO, CTO mit sofortiger Wirkung entlassen
  • Trotz Entlassung der Exekutive geht der Austausch weiter

Führungskräfte der auf den Seychellen ansässigen Krypto-Austauschfirma BitMEX wurden entlassen, nachdem gegen sie Geldwäscheanklagen erhoben worden waren.

Die Umstrukturierung der BitMEX-Führungskräfte betraf u.a. Arthur Hayes, BitMEX-CEO, Samuel Reed, den CTO, Greg Dwyer, den Leiter der Geschäftsentwicklung. Seriöse Plattformen wie Bitcoin Profit sind geschickt von deren Art vorzugehen und mit Kunden und Investoren umzuspringen.

US gegen BitMEX-Führungskräfte, was geschah?

Am Donnerstag, dem 1. Oktober, beschuldigte die US Commodity Futures Trading Commission (CFTC) BitMEX der Geldwäsche und der illegalen Geschäftstätigkeit in den USA.

BitMEX-Führungskräfte wurden angeklagt, gegen das Gesetz über das Bankgeheimnis verstoßen und eine nicht registrierte Handelsplattform betrieben zu haben. Ihnen wurde vorgeworfen, absichtlich versäumt zu haben, ein adäquates Anti-Geldwäsche-Programm (AML) einzurichten, umzusetzen und aufrechtzuerhalten.

Die CFTC behauptete auch, dass BitMEX über 11 Milliarden Dollar an Bitcoin-Einlagen erhalten und mehr als 1 Milliarde Dollar an Gebühren entrichtet habe, da der Großteil der Geschäfte, die die Börse abwickelt, aus den USA stamme. Dies, nachdem sich das Unternehmen 2015 aus dem US-Markt zurückgezogen hatte.

Nach all diesen Vorwürfen war BitMEX bereit, die Vorwürfe gegen sie anzufechten, nachdem sie gesagt hatten, ihr Geschäft sei ein internationales Geschäft, das mit höchster Integrität betrieben werde.

Doch jetzt haben die Dinge eine Wende genommen.

Jüngste Umbrüche unter den BitMEX-Führungskräften

Es sieht so aus, als hätten die CFTC und das DoJ die Oberhand im Kampf gegen BitMEX. Die Börse kündigte am Donnerstag Änderungen in ihrer Führungsstruktur an, eine Woche nachdem sie vom DoJ und der CFTC beschuldigt wurden.

Erstens wurde BitMEX-CEO Arthur Hayes mit sofortiger Wirkung von seiner Funktion als CEO abgesetzt. Samuel Reed, CTO von BitMEX, wurde ebenfalls mit sofortiger Wirkung als CTO der Firma entlassen.

Ben Delo, der Gründer der BitMEX-Muttergesellschaft, 100x Group, ist ebenfalls nicht mehr Geschäftsführer der Kryptofirma.

Die Chief Operating Officer der 100x Group, Vivien Khoo, ist nun Interims-CEO. Ben Radclyffe, kaufmännischer Direktor von BitMEX, kümmert sich nun um die Kundenbeziehungen und die Überwachung von Finanzprodukten.
Inmitten der Exekutivangelegenheiten von BitMEX schreitet der Austausch voran

Nach der Umstrukturierung der BitMEX-Exekutive hat die Firma ihre Aktivitäten fortgesetzt, als sei nichts geschehen.

Der Vorsitzende der 100x Group, David Wong, sagte gegenüber Bitcoin Profit, die Veränderungen seien für sie, um sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren, indem sie ihren Kunden bessere Handelsmöglichkeiten über die BitMEX-Plattform bieten.

Wong sagte, die neuen Führungskräfte seien außergewöhnlich und gut aufgestellt, um das Wachstum der Gruppe und des BitMEX-Nutzer-Verifizierungsprogramms fortzusetzen, für das sie unter den früheren Führungskräften berechnet wurde.